Home

Der Sternenhimmel über Westkapelle

wem diese Welt nicht genug ist...
...der kann auf andere Welten schauen.  
Wo bietet es sich mehr an auf den nächtlichen Sternenhimmel zu schauen, als auf dem Deich oder am Strand von Westkapelle.
Hier erhalten Sie alle notwendigen Informationen zur tagesaktuellen Lage der Gestirne.
 
In diesem Moment (siehe Uhrzeit) sieht der Sternenhimmel über  Westkapelle so aus:
Bei jedem Neuladen der Seite wird die Karte aktualisiert.
 
 
aktueller Sternenhimmel über Westkapelle
Noch mehr Sterne gibt es hier: Sternenkarte von AstroViewer®
 
 
Hier vier Punkte aus den FAQ zum AstroViewer
Wie lese ich die Sternenkarte? Was genau wird dargestellt?
Die Sternenkarte stellt den ganzen sichtbaren Himmel dar. In der Mitte ist der Zenith, d.h. der Punkt direkt über Ihnen. Der Umfang der Himmelsansicht ist der Horizont. Der Horizontpunkt genau vor Ihnen ist in der Anzeige unten. Die untere Hälfte der Ansicht ist also der Teil des Himmels direkt vor Ihnen.
Wieso sind Osten und Westen auf der Himmelskarte vertauscht?
Im Vergleich zu einer Landkarte, auf die man herunterschaut, erscheinen die Himmelsrichtungen auf der Sternenkarte "vertauscht", weil die Sternenkarte den Blick hinauf zum Himmel zeigt.
Wieviele Sterne hat der AstroViewer in seiner Datenbank?
Der Sternenkatalog des AstroViewer enthält die 1.423 hellsten Fixsterne und Messier-Objekte bis zur Größenklasse 5 mag. Darüber hinaus zeigt er Sonne, Mond und die neun Planeten an
Was bedeutet "Frühlingspunkt" in der Sonnensystem-Ansicht?
Der Frühlingspunkt ist der Punkt, an dem die Sonne beim Frühlingsanfang steht, von der Erde aus gesehen. Es ist ein Punkt im Sternbild Fische, wo sich der Himmelsäquator und die Ekliptik (Ebene der Erdbahn um die Sonne) schneiden Sie können sich das im AstroViewer anschauen, wenn Sie in der Sternenkarte die Ekliptik und den Himmelsäquator aktivieren. Dann stellen Sie den 20.März (Frühlingsanfang) ein und sehen die Sonne im Frühlingspunkt. Der Frühlingspunkt ist ein üblicher Bezugspunkt für astronomische Koordinatensysteme.
 

Copyright Horst Lisowski Bonn 2012

disclaimer