Home Schiffsverkehr vor Zeeland verfolgen mit marinetraffic.com  
     
 

Vor Westkapelle gibt es immer Schiffsverkehr. Die Küste liegt an der Route von Antwerpen nach Rotterdam und zu weiter nördlich gelegenen Nordseehäfen. Man kann hier „Pötte“ unterschiedlicher Art und Größe sehen. Containerschiffe, Tanker für Gas und Öl, aber auch Baggerschiffe und Fischerboote. Ab und an zieht ein Pilot-Boot aus Vlissingen schnell seine Bahn.

 
  Ro_Ro Magnolia  
  Der RoRo Frachter Magnolia der DFDS Seaways (Erklärung RoRo siehe unten), ist z.B. öfter vor Westkapelle zu sehen. Hier passiert das Schiff an einem Aprilnachmittag 2016 Westkapelle von Antwerpen kommend auf dem Weg nach Göteburg in Schweden. Eigen-Foto:Autor

Wie kann man erfahren, woher ein Schiff kommt und wohin es fährt?

Das geht sehr gut über die kostenfrei zugängliche Webseite http://www.marinetraffic.com .

Sie sehen zuerst die Weltkarte. Zoomen Sie auf Europa und weiter auf Zeeland. 
Alle Schiffe werden Ihnen als farbige Pfeile angezeigt, die Sie auch anklicken können. Entdecken Sie selbst, was alles geht.

Es gibt für das Angebot auch Apps für IOS, Android und WindowsPhone (neu Windows Mobile). Diese sind aber kostenpflichtig.
Eine kostenfreie Alternative ist die App Vesselfinder. 
Aber Achtung: Bei Zugriff an der Küste per Smartphone können durch den Datenverkehr schnell Roaming-Gebühren entstehen.
Ich schaue mir daher die Schiffe an, mache ein Foto und checke dann im Quartier per PC und WLAN, was ich gesehen habe.
 
     
  Aktuell war das Schiff auf dem Weg nach Göteburg durch den Nord-Ostsee-Kanal.  
     
 

RoRo-Schiffe (von englisch Roll on Roll off) sind Schiffe, die bewegliche Güter im RoRo-Verfahren transportieren. Dies bedeutet im Gegensatz zum LoLo-Verfahren, dass die Ladung auf das Schiff gefahren wird. Dabei handelt es sich meist um eine Kombination aus Fahrzeugen wie Pkw oder Lkw oder auch Zügen, die selbst an Bord der Schiffe fahren können, als auch standardisierte Ladeeinheiten und Wechselbrücken, die durch spezielle Zugmaschinen an Bord gestaut werden. RoRo-Schiffe haben hierzu befahrbare Decks, auf die die Ladung gerollt werden kann. Diese sind oft in der Höhe variabel, wodurch der Laderaum flexibler genutzt werden kann. Zum Be- und Entladen besitzen RoRo-Schiffe Bug-, Seiten- oder Heckluken, durch die die Fahrzeuge über Rampen an Bord fahren können.

Quelle: Wikipedia

 
     
  Ebenfalls im April 2016 beobachtet und nachverfolgt wurde vom Autor eine Schiffspassage eines besonderen Wasserfahrzeugs.
Den Bericht dazu finden Sie hier in einer PDF (3 MB).
 
 
 

Ein guter Platz für Schiffsbeobachtungen ist auch die Mündung der Westerschelde bei Vlissingen.

Setzen Sie sich mit einem guten Fernglas auf eine der Bänke am Hafen von Vlissingen, da wo die Pilots ihren Ankerplatz haben und schauen Sie, was zwischen Breskens und Vlissingen Stunde um Stunde dort vorbeikommt.
 

Copyright Horst Lisowski Update zuletzt Mai 2017

disclaimer