Home

Kreek und Buschlandschaft um Westkapelle

  Fotoalben - Karten - Spaziergänge - Geschichte  
  Direkt zur virtuellen Tour um den Kreek  
Schild alt Schöne Badeorte gibt es viele an der Nordseeküste. Aber eine solche Verbindung von Strand, Dünen, Achterwasser und Wäldchen, wie in Westkapelle, ist eine Seltenheit. Der Kreek und das Landschaftsschutzgebiet drum herum machen den besondern Reiz von Westkapelle aus.
Das Schild links gab folgende Informationen:
Der Kreek nimmt eine Fläche von 16 ha ein. Im westlichen (Haupt-) Teil ist er noch 16m tief. Sein Wasser ist salzig durch einen ständigen Zufluss von der Nordsee.
Die Fauna im Kreek ähnelt daher ein wenig der Nordsee. So kommen hier zum Beispiel Muscheln vor. Aale und Forellen sind wichtige Fischsorten. Beide werden jährlich ausgesetzt. Im Winter ist der Kreek ein Rückzugs- und Futtergebiet für Wasservögel, z.B. für verschiedene Entenarten. Auch Kormorane sind hier das ganze Jahr zu finden.
Vor einigen Jahren verfiel das Schild und wurde leider nicht erneuert. (Foto des Autors von 2001.)
Jetzt findet man überall in der Busch- und Kreeklandschaft die gleichen Schilder, wie rechts. (Foto des Autors von 2016 )
Demnach gilt:
Kein Zugang
-
mit Mopeds und anderen Motorfahrzeugen und
- außerhalb der Wege und Pfade auch nicht zu Fuß.
Mit Fahrädern und Pferden Zugang nur auf den extra markierten Wegen (nicht auf dem Rundweg!).
Schild neu
Altes Schild 2000 bis 2014 Für eine virtuelle Tour rund um den Kreek mit 27 Kugelpanoramen gibt es eine extra Seite (ohne Menüleiste, aber mit Möglichkeit der Vollbildansicht). Neues Schild ab 2015
     
  Inhalt dieser Webseite  
  1. Was ist ein Kreek?  
  2. Karten und Bereiche  
  3. Spaziergänge und Knotenpunkte - Kurzvorstellung "FIKS"  
  4. Vliedberge und Burgen (PDF)  
  5. Fotoalben  
  5.1. Von Sonnauf- bis Sonnenuntergang, ein Tag am Kreek (Bereich1)  
  5.2. Sonnenaufgang am unbekannten Kreek (Bereich 2)  
  5.3. Der Westkapellsche Busch (Bereich 3)  
  5.4. Der Busch von Boudewijnskerke - Teil 1 (Bereich 4) - Boudewijnskerke  
5.5. Der Busch von Boudewijnskerke - Teil 2 (Bereich 5) - Zwischen Grind- und Joossesweg
  6. Video Ziehbrücke Busch Boudewijnskerke  
  7. Zur Entstehung und Geschiche des Westkapellschen Kreeks (demnächst, noch in Arbeit)  
     
     
     
     
  1. Was ist ein Kreek?  
  Im Deutschen gibt es das Wort nicht. In der niederländischen Wikipedia finden wir:
Ein Kreek ist eine kleine Wasserinne, die durch Deichdurchbrüche oder als Rest von eingedeichten, früheren Gezeiten-Rinnen entstanden ist. Für Gezeiten-Rinne kennen wir im Deutschen auch den Begriff Priel.
 
Top 
     
     
  2. Karten und Bereiche  
Karte Kreekgebiet
  Der Westkapelsche Kreek liegt südlich vom Ortskern von Westkapelle. Er ist eingebettet in ein Landschaftsschutzgebiet mit kleinen Wäldchen.  Die meisten Besucher kennen nur den größeren, westlichen Bereich, der zwischen den Dünen und der N288 (Grindweg) liegt. Es gibt aber auch einen Bereich östlich der N288. Hier liegt der Westkapellsche Busch. Touristen kommen selten in diesen Teil. Bei den Einheimischen ist er umso beliebter.
Südlich des Kreekausläufers schließt sich der Busch von Boudewijnskerke an. Auch dort ist ein Besuch eher ein Geheimtipp. Das gesamte Erholungsgebiet kann man in fünf Bereiche gliedern.
 
     
  Top   
Kreek-Bereiche
  Bereich 1, blau:        Der bekannteste Teil des Kreek.
                                 Hier verläuft der oft und gerne genutzte Rundweg von 2,7 Km Länge.
                                 Zwischen Kreek und Düne liegt eine Buschlandschaft mit Wegen.
Bereich 2, hellblau:  Der südöstliche Ausläufer des Kreeks, der fast bis zum Baaiweg reicht.
Bereich 3  hellgrün:  Der Westkapellsche Bos (Busch). Wunderschöne Wege mäandern durch das Wäldchen.
Bereich 4, braun:      Der Busch von Boudewijnskerke, Teil 1.
                                 Erst in den letzten Jahren erschlossen, schöne Spazierwege bis zur Straße nach
                                 Boudewijnskerke.
Bereich 5, braun:      Der Busch von Boudewijnskerke, Teil 2. Auch erst kurze Zeit erschlossen;
                                 Spazierwege zwischen N288 und Joossesweg-Siedlung. 
Bereich 6, braun:      Der Busch von Boudewijnskerke, Teil 3. Hierzu habe ich keine Fotos.
 
  Mit den Fotoalben unten können Sie Spaziergänge durch die Bereiche 1-5 machen.  
[CC-BY-SA] Alle Karten auf diesen Seiten sind dem OpenStreetMap-Projekt entnommen und stehen unter der Lizenz Creative Commons Attribution Share Alike-Lizenz 2.0. Markierungen vom Autor.
  Top   
     
     
  3. Spaziergänge und  Knotenpunkte - Kurzvorstellung "FIKS"  
  Durch alle Bereiche 1-6 führen Wanderwege. Fahrräder sind nur auf extra ausgeschilderten Wegen im Busch Bereich 1, links vom großen Kreek zugelassen. Aber auch für Wanderungen durch die Buschlandschaft von Westkapelle und Boudewijnskerke können Fahrradkarten nützlich sein.
Bei VVV-Zeeland, aber auch auf verschiedenen Onlineseiten, erhalten sie Fahrradkarten mit Angabe von  Knotenpunkten. Die Knotenpunkte gehören zum "FIKS", zum Fahrradnetzwerk Zeeland. Das FIKS ist ein besonders für Touristen sehr nützliches Planungs- und Orientierungshilfsmittel. Kernstück sind die Knotenpunkt-Markierungen. Das können kleine Säulen in der Landschaft oder Schilder sein.
Im Fotoalbum zum Busch von Boudewijnskerke verweise ich z.B. auf einen solchen Knotenpunkt.
Dort ist es eine Säule mit der Nummer 41.
Eine Karte mit FIKS-Knoten bei Westkapelle sehen Sie hier.

Ein Schild des FIKS kann so aussehen, wie rechts gezeigt:
- Weiß auf grünem Grund sehen wir die Nummer des Knotenpunkts.
- Darunter zeigen Pfeile, wo die nächsten Knotenpunkte sind.
- Manchmal, wie hier im Beispiel, wird noch gekennzeichnet,
  welche Route viel Wind und welche weniger Wind mit sich bringt.

VVV-Zeeland bietet Tools und Apps zur Online-Planung von Routen auf Basis des FIKS. Schauen Sie auf den online, auch mobilen Routenplaner, wählen Sie deutsch als Sprache und die Art der Fortbewegung.

http://m.routes.vvvzeeland.nl/de/  (Zum Speichern eigener Routen Anmeldung erforderlich!)

Sie können fertige Routen finden oder selbst eine Route planen. Wenn Sie selbst planen wählen, bekommen Sie eine Google-Maps-Karte mit den Knotenpunkten angeboten.
Sie erhalten dann auch die Enfernungsangaben zwischen den Knotenpunkten´und die Gesamtlänge ihrer Route.
Fertige Routen finden Sie mobil auch über die Zeeland-App (Android oder IOS).
Knotenpunktschild
  Quelle: http://www.voetstappen.nl/binland/zeeland/westkapelle.php  
  Top   
     
     
  4. Vliedberge und Burgen  
  Im Fotoalbum 5.4 zu Boudewijnskerke kommen wir auch zu einem Vliedberg. Was es mit diesen Naturdenkmälern auf sich hat, können Sie hier nachlesen. (PDF)  
     
Top 
     
     
  5. Fotoalben  
  Der Autor fotografiert in Westkapelle und Umgebung seit 25 Jahren. Der Kreek bot und bietet immer wieder herrliche Motive. Die folgenden Alben enthalten Bilder aus dem Zeitraum 2007 bis 2017. Ein großer Teil ist aus 2016 und 2017. Dabei wurde auch von den Möglichkeiten der HDR-Fotografie gebrauch gemacht.
Die eingefügten Karten basieren auf Open Street Map (Lizenz siehe oben). 
 
     
  5.1. Von Sonnauf- bis Sonnenuntergang, ein Tag am Kreek (Bereich1)  
 
 
  Top   
     
  5.2. Sonnenaufgang am unbekannten Kreek (Bereich 2)  
 
 
  Top   
     
  5.3. Der Westkapellsche Busch (Bereich 3)  
 
 
  Top   
     
  5.4. Der Busch von Boudewijnskerke - Teil 1 (Bereich 4) - Boudewijnskerke  
 
 
  Top   
     
  5.5. Der Busch von Boudewijnskerke - Teil 2 (Bereich 5) - Zwischen Grind- und Joossesweg  
 
 
  Top  
     
     
     
  5. Video Ziehbrücke Busch Boudewijnskerke  
   
     
  7. Zur Entstehung und Geschiche des Westkapellschen Kreeks  
  demnächst - coming soon  
     
     
  Top  

Top

Copyright Horst Lisowski Bonn - Letzte Änderung August 2017

disclaimer