Home Westkapelle und Polderhuis-Museum in 3D Flashplayer muss installiert sein
     
rot cyan Brille Spätestens seit dem Welterfolg des Kinofilms "AVATAR" im Jahr 2009 ist "3D" in aller Munde.  Die ersten 3D- Fernsehgeräte sind auf dem Markt und die großen Kinos haben auf "3D" umgerüstet. Marktführer der Fotoindustrie, wie Panasonic, haben 2010 3D-Objektive für Foto-und Videokameras angekündigt. Aber schon seit vielen Jahren gibt es die Möglichkeit, mit einfachen Mitteln räumliche Bilder ("Stereofotos") zu erstellen. Es handelt sich dabei um sogenannte Farbanaglyphen-Bilder, die man mit zwei farbigen Brillengläsern betrachten kann. Auf dieser Seite finden Sie 16 Bilder in genau dieser Technik. Sie benötigen zum Anschauen der Bilder eine "rot / cyan Brille. Linkes Glas rot, rechtes Glas cyan-farben.  Solche Brillen liegen immer mal wieder der einen oder anderen Zeitschrift bei. Bestellen und kaufen können Sie solche Brillen zum kleinen  Preis (von 85 cent bis 11,00 Euro) zum Beispiel hier:  www.3d-foto-shop.de Speziell unter dem Menüpunkt 3D Brillen schauen:  http://www.3d-foto-shop.de/pi1045952687.htm?categoryId=4 rot cyan Brille
     
  Das Besondere auf meiner Seite:  Sie sehen die Bilder in einem 770 x 600 Pixel großen Flash-Player, der es gestattet auch in den Vollbildmodus zu gehen. Trotz einer realen Größe der Bilder von 4000 x 3000 Pixel werden diese schnell geladen und in höchster Qualität angezeigt. Zu der von mir verwendeten Technik unten mehr.  
     
  Faszination Vollbild: Klick auf das Icon ganz rechts unter dem Bild ---> Vollbildmodus,
Wenn sich das Vollbild (Fullscreen View) öffnet, klicken Sie zur Aktivierung auf die untere schwarze Fläche.
Zoomen Sie das Bild jetzt mit dem Mausrad oder dem Schieberegler unter dem Bild soweit wie möglich.
Zurück geht es mit der ESC-Taste. Das Bild wird automatisch immer wieder scharf, weil Daten nachgeladen werden.
 
     
Deichwerker-Denkmal auf dem Markt von Westkapelle
Deichwerker-Denkmal auf dem Markt von Westkapelle
Deichwerker-Denkmal auf dem Markt von Westkapelle
Deichwerker-Denkmal auf dem Markt von Westkapelle
Restaurant "de Tijd" (die Zeit) auf dem Markt von Westkapelle
Restaurant "de Tijd" (die Zeit) auf dem Markt von Westkapelle
Panzerdenkmal auf dem Deich
Panzerdenkmal auf dem Deich
Liberty Bridge im Bau
Liberty Bridge am Tag nach der Eröffnung am 23-07-2010
Foyer des Polderhuis-Museum          Mehr Infos zum Polderhuismuseum
Ausstellung im Polderhuis-Museum          Mehr Infos zum Polderhuismuseum
Ausstellung im Polderhuis-Museum          Mehr Infos zum Polderhuismuseum
Ausstellung im Polderhuis-Museum          Mehr Infos zum Polderhuismuseum
Ausstellung im Polderhuis-Museum          Mehr Infos zum Polderhuismuseum
Ausstellung im Polderhuis-Museum          Mehr Infos zum Polderhuismuseum

 

Zu der von mir verwendeten Technik
Alle Fotos enstanden im Juli 2010 in Westkapelle.  Fotografiert wurde mit einer Panasonic Lumix GH1 mit 12 MegaPixel im Format 4:3. Verwendet wurde ein Stativ mit einer Stereoschiene. Auf dieser Schiene wurden pro Motiv zwei Bilder gemacht, wobei die Kamera um jeweils ca. 77mm verschoben wurde. Die Foto-Päarchen wurden dann am PC mit dem kostenlosen Werkzeug StereoPhoto maker zu einem 3D-Bild verrechnet. Die Bilder sind zwischen 2 und 3 MB groß.  Um eine Vollbild-Flash-Ansicht zu ermöglichen, wurde das Werkzeug Zoomify Design, hier der FullScreenViewer,  der Firma Zoomify eingesetzt. Dieses Werkzeug ist eigentlich zur Präsentation großer Panoramabilder gedacht und wird von mir auch für die Präsentation meiner GigaPixel-Panoramen genutzt.  Um so tiefer Sie in das Bild zoomen, um so besser ist der Stereoeffekt.
Warnung:
Nicht alle Menschen können diese Farbanaglyphen-Bilder gut sehen.  Bei einigen können auch Schwindelgefühle auftreten und bei längerem Schauen durch die Brille kann es zu Kopfschmerzen kommen.  Die Technik ist nicht so perfekt, wie die im Kino bei "AVATAR" verwendete.
Nutzung auf eigene Gefahr!!
top

Copyright Horst Lisowski Bonn 2010

disclaimer